Sommerpost 2016

Das Paradiesbuch
Liebe Freunde der Postkunst, der Sommer steht vor der Tür. Wir möchten Euch herzlich zur kreativen Postrunde einladen. In diesem Sommer gestalten wir gemeinsam ein Buch. Du bringst deine Vorstellung vom Paradies aufs Papier und nutzt dabei beliebige Drucktechniken. In den letzten Mailart-Projekten haben wir schon vieles ausprobiert, von Gelli- über Milchtüte bis zum Siebdruck, dass du nun die Freiheit hast, deine liebste Technik zu perfektionieren. Inhaltlich bist du genauso frei: ob biblisch, naturkundlich, illustrativ, gemustert, mit Texten oder ohne, so wie du meinst. Wir hoffen nur, nicht nur Palmenstrände zu sehen, aber viele Pflanzen, Tiere, Äpfel, Feigenblätter und nackte Haut? Oder was ist dein Paradies?

Nicht erlaubt sind Fotos oder Ausdrucke. Es muss wie immer bei unseren Mailart-Projekten von vorne bis hinten handgemacht sein. Ganz herzlich sind auch alle ohne Blog eingeladen! 

Prinzip
9 Leute gestalten 9 x 2 Doppelbögen Papier beidseitig und schicken 8 x 2 davon in Woche X per Post an die anderen Teilnehmer des Projektes. So bekommt jeder den ganzen Sommer über tolle Post mit paradiesischen Seiten. Am Ende werden alle Seiten zu einem Buch zusammengebunden.

Format und Material
Das Endformat des Buches ist 14 x 14 cm. Die Doppelbögen sind also 28 x 14 cm (Querformat). Damit das Buch eine gewisse Stärke erreicht, brauchen wir von jedem Teilnehmer 2 Bögen = 8 Seiten. Aus allen 72 Seiten bindest du ein Buch. Die Seiten werden am Ende nach Belieben gemischt, die Reihenfolge ist nicht festgelegt. Dabei werden dann deine Seiten neben den Seiten der anderen liegen und einen ganz neuen Zusammenhang bilden. Den Buchdeckel gestaltet jeder für sein Buch selbst. Das Buch wird zum Schluss mit koptischer Bindung gebunden. Dafür werden wir euch Anleitungen zeigen. 

Projektdaten
Format offen: 280 x 140 mm (Querformat)Technik: Druck-Mischtechnik & Brush-Lettering/KalligraphieThema: ParadiesMaterial: Schönes schweres Papier (ab ca 190/qm)Umfang: 9 Exemplare (je 8 Seiten)Porto: 8 x 1,45 Cent = 11,60 Euro (kann sich durch Teilnehmer aus dem Ausland erhöhen)

Anmeldung

13. bis 19. 6. 2016

Zeitrahmen
Versenden der Listen: 26. 6. 2016Projektdauer: 11. 7. bis 11. 9. 2016

Zubehör
Linkliste bei Michaela ab 11. 7. 2016
Anleitung koptische Bindung 1: Lost im Papierladen 1 und 2
Anleitung koptische Bindung 2: Sea Lemon Video

Adventspost 2015

Liebe Freunde der Postkunst, der Advent steht vor der Tür. Wir möchten Euch herzlich zur kreativen Postrunde einladen. Um uns herauszufordern, haben wir uns eine feine Drucktechnik ausgesucht. In den lezten Tagen hat Tabea schon ein bisschen zum Milchtütendruck (auch als Tetrapack Druck bezeichnet) gezeigt. Eine einfache Druckart, mit viel Potential. Da wir uns im Jahr der Katze befinden, soll es thematisch bei uns gemütlich zugehen. Katze als Motiv – stellt Euch die schönbunte Mischung verschiendenartiger Samtpfoten und Fellnasen vor. Zudem bieten wir ein Kalendarium an, damit Ihr Eure Kunstsammlung zu einem Kalender zusammenfassen könnt. 

Bevor du dich anmeldest, lese doch bitte unsere neu erstellte Post-Philosophie durch. Du findest sie oben in der Navigationsleiste.

Das Prinzip
24 Teilnehmer gestalten 24 Postkarten/Kalenderblätter und senden 23 davon am Tag X per Post an die anderen Teilnehmer des Projektes. So bekommt jeder in der Adventszeit jeden Tag Post.

Projektdaten
Format: 105 x 148 mm (Postkarte Hochformat)Technik: MilchtütendruckThema: KatzeMaterial: Schönes Papier ca. 300 g/qmUmfang: 24 ExemplarePorto: 23 x 45 Cent = 10,35 Euro (kann sich durch Teilnehmer aus dem Ausland erhöhen)

Anmeldung
Per Mail: 1. bis 8. 11. 2015Sende Deine Adresse als Einzeiler an mail»ät«tabeanoreiks.de:Name Nachname, Straße 12, 3456 Stadt, mail, web

Zeitrahmen
Versenden der Listen: 11. 11. 2015Projektdauer: 1. 12. 2015 bis 24. 12. 2015

Zubehör
Inspiration zur Drucktechnik: (»Tiefdruck« Michael Jordan»Spielkarten« studentisches Projekt

Adventspost 2014 – Kalenderblatt

Hier die Pracht! Wenn auch nicht die ganze, denn es gibt jedes Blatt in einer 13er Serie. Wie der Name »Monoprint« schon andeutet, ist jeder Druck einmalig. Farbe, Form, Duktus, … Variationen über Variationen. Wir sind überrascht und erfreut, wie unterschiedlich die Ergebnisse innerhalb der Serien sind.


Wer gerne mehr sehen möchte, kann in unserem »Adventspost Linkyplenum« stöbern.

Wir bedanken uns bei Gerdi (Gruppe3) und Annette (Gruppe 2) für die Scanns ihrer jeweiligen Adventspost.