Anmeldung zur Sommerpost 2019

Die Anmeldung ist abgeschlossen. Wir sortieren jetzt die Listen und dann kann es losgehen!

Der Sommer ist da! Endlich ist es wieder warm, wir laufen leichtfüßig zwischen all dem satten Grün herum und können die ersten Früchte genießen. Die Lebensgeister sind geweckt! Was haben wir vor? Lasst uns kreativ sein! Wohin mit all den Ideen und schönen Erlebnissen?

Sommer-Journal

Ein Gummiband-Buch für deine Sommer-Momente

Man kennt sie als Travellers Notebook, als Kreativbuch oder als Fauxdori. Es sind Buchhüllen mit eingebauten Gummibändern, in die austauschbare Hefte eingehängt werden können. Die Cover können aus Leder, textilen Materialien oder auch aus festen Karton sein. Wie nennen sie Gummiband-Buch. Wichtig ist die Füllung, die ist in diesem Jahr unsere Sommer-Post:

Gemeinsam gestalten wir kreative Blanko-Hefte, die wir flexibel in unser eigenes Cover einhängen können. Praktisch zum Austauschen und Ergänzen! Perfekt zum Einfangen all der schönen Erlebnisse, die uns in diesem Sommer begegnen.

6 Hefte im Format DIN A5 gehen auf die Postreise, während du eins für dich behältst. Woche für Woche bekommst du ein Heft von einer Postkünstlerin zugeschickt, sodass du schon bald deine Kreativität in deinem Travellers Notebook, Kreativbuch oder Künstlerbuch einfangen kannst. Am Ende der Aktion hast du 7 Hefte  erhalten. Das Gummiband-Buch, in das du diese Hefte einklemmen kannst, gestaltest du für dich selbst. Dazu unten mehr.

Die Blanko-Heft bestehen aus 5 Bögen + Umschlag, die in einer Lage gebunden werden. Blättern kannst du dann durch 20 Innenseiten pro Heft. Das Material ist frei: Stoff, Papiersorten, Vintage- und Collagenmaterial … sei vielfältig und gern exotisch. Gestalte die Lagen so, dass sie zum Weitermachen und Ergänzen einladen. Finde die Balance zwischen der eigenen Gestaltung und dem Freiraum, die ein Journal braucht, damit die Ideen der anderen einziehen können. Es bietet sich an, den Umschlag des Heftes besonders schön zu gestalten. Hier geben wir euch ein Motiv-Thema zur Hand:


Vögel dürfen flattern, fliegen, brüten und gackern!


Der Schwerpunkt liegt, wie immer bei unseren Post-Kunst-Projekten, auf dem Entwickeln eigener Ideen für Stempel, Muster, Figuren und Farbzusammenstellungen. Verzichte bitte auf fertige und gekaufte Vorlagen. Lies dir gern noch mal unsere Philosophie durch! Selbstverständlich kannst du, wenn du Collagieren möchtest, Vintagematerial verwenden. Dieses Projekt eignet sich sehr gut, um Schnipsel aus vorherigen Aktionen zu verwerten oder die Lieblingstechnik frei anzuwenden, zu vertiefen oder neu zu entdecken.

Wir möchten es uns zur Gewohnheit machen, Bonusmaterial herzlich willkommen zu heißen. Wer Lust, Zeit und schöne Ideen hat, kann sich in Sache Brieffreundschaft austoben und Extras mit in die Briefe packen. Schau in unsere Inspirationsliste, es gibt viele Möglichkeiten Täschchen, Umschläge, Laschen und Co in unser Gummiband-Buch einzuhängen.

Eure Ergebnisse sammeln wir, wie gewohnt, in einer Link-Liste und auf Instagram wird es wieder einen regen Ausstausch geben. Wir freuen uns darauf!


Das Prinzip
7 Teilnehmerinnen gestalten 7 Hefte und senden 6 davon an Tag x per Post an die Teilnehmerinnen ihrer Liste. Die Liste versenden wir per Mail an dich. Vor deinem Namen auf der Liste steht die Woche, in der deine Post bei allen anderen ankommen sollte. Du verschickst deine 6 Briefe also gleichzeitig und achtest darauf, dass sie noch in »deiner« Woche bei den anderen landen. Im Gegenzug erhälst du 6 Wochen lang schöne Post von deinen »Kolleginnen«.

Projektdaten
Format: ca. DIN A5 Hochformat (leichte Abweichungen durch Beschneiden sind nicht schlimm)
Technik, Farbe, Material: frei
Umfang: 7 Stück
Heft: 1 Lage gebunden aus 5 Bögen, also 20 Seiten, + Umschlag
Motiv: Vogel
Bonus: gern
Porto: 6 x 1,55 Euro
(je nach Aufwand, kann sich durch Teilnehmer aus dem Ausland erhöhen)

Zeitrahmen
Anmeldung: 24. bis 30. Juni 2019
Listen verschicken bis: 7. Juli 2019
Start: 22. Juli 2019

Anmeldung
Unser Anmeldetool sortiert die Teilnehmerinnen nach dem Zeitpunkt der Anmeldung chronologisch. Leider können wir terminliche Sonderwünsche nicht berücksichtigen. Bitte frag uns nicht, ob wir dich umsortieren können. Melde dich an, warte auf deine Liste und tausche gegebenenfalls mit Teilnehmerinnen in deiner Gruppe. Dies klappt wunderbar! Wenn du merkst, dass du deinen Termin nicht einhalten kannst, informiere bitte ebenso deine Gruppe, ihr könnt tauschen und euch unterstützen.

Inspiration
Unser Pinterestboard
Rachel Hazell • The Travelling Bookbinder • Instagram
live it love it make it • Anleitung Fauxdori • Blog
Mnemori • Instagram
#junkjournal • Instagram
Mia Vibes • Journaling • Instagram
Sophie Decort • Books & Journals • Instagram
Birds Magazine • Instagram
Birgit Farmer • Viele Vögel • Instagram
Reisebuch-Ideen • archzine.com
Travellers Notebook aus Leder Anleitung • You Tube
DIY Midori Style Travelers Notebook • You Tube
How to Add 5 Inserts Into a „Midori,“ • You Tube

Kristina: Wie meine Sommerpost entstanden ist …


Fotos © Kristina Eberler


Heute zeigen wir euch die Traumreisen von Kristina, die sich mutig an die »Collage als Kreativtechnik« traute: extra für die Sommerpost! Ein Schnipsel ist ein Schnipsel hat sie sich gedacht – besteht nicht eh alles aus Schnipseln im Leben? Doch lest, was Kristina aus Gruppe 11 selbst dazu schreibt:

Hallo, ich habe auch einen Blogbeitrag für Euch und die weite Welt!

Von alten und neuen Comfortzonen …

Die Collage und ich, wir waren keine Freunde. Ich habe es wirklich probiert. Mit Schere und Leim … Dann las ich Collage, 8 Stück. Nöööö, dachte ich oder auch mein innerer Kritiker. Doch raus aus der Comfortzone und angemeldet, ein Sommer ohne schöne Post ging ja erst recht nicht.

Frei nach Bob Plast: Acrylbinder besorgen, Papier zerreißen (eigene +einfarbige Papiere und Illustrierte) und los. Recht meditativ und immer wieder überraschend. War eine Stelle nicht schön, dann den nächsten Schnipsel einfach drauf, auch wenn es trocken war. Spachtel/Acrylbinder schnell und ohne konkreten Plan arbeiten. Rein in die nächste Comfortzone. Es war schön entspannend und ohne den sonstigen Collagen-, wie kriege ich da Spannung rein-, Hilfe, es klebt an meinen Fingern- Stress!

Dann noch Karten und Briefumschläge, mit den nicht enden wollenden Schnipseln gestaltet. Einige noch mit in den Briefumschlag, fertig war mein Beitrag.

Ganz schön Garten lastig, dachte ich zwischendurch. Man sollte vielleicht doch keine Landlust zerreisen? Lach. Aber es passt zu mir und auch eine Traumreise fängt vor der eigenen Tür an und da liegt mein großer Garten. Und der ist auch eine Reise, Stück für Stück, weit außerhalb aller Comfortzonen.

Meiner Gruppe schrieb ich: „Einen traumhaften Sommer mit vielen großen und kleinen Reisen und sei es nur an den nächsten See. Auch eine Traumreise besteht aus vielen kleinen Teilen für mich, …!“

Beim Kartenschreiben malte ich meine Vogelsilhouetten. Dann war klar, was für ein Stempel als verbindendes Element auf alle Collagen soll. Manche bekamen noch vorhandene verpasst. (Stempelfarbe auf Acrylbinder trocknet leider nur sehr langsam, habe ich gelernt.)

Eine Traumreise ist für mich nicht perfekt durchgeplant, lässt Raum, riskiert, überrascht, macht glücklich und ist oft fast zu angefüllt.

Einen herzlichen Dank an Michaela und Tabea von Postkunstwerk, es ist wieder ein Fest. Viel Freude meiner Gruppe!

So, jetzt lehn ich mich in meinem Bürostuhl zurück und freu mich auf  eure Post. Gar nicht so schlecht auf Platz eins!

Mit vielen sommerlichen Grüßen
Kristina aus der Uckermark

Martina: Wie meine Sommerpost entstanden ist …


Fotos © Martina Schadt


Es freut uns sehr, dass einige der blogfreien Postkünstlerinnen ihre Werke hier im Post-Kunst-Werk zeigen möchten. Wer Lust darauf hat, schickt uns eine Mail mit Bild und Text. Die Fotos am Besten gleich in guter Qualität, 800 bis 1000 Pixel Bildbreite sind optimal. Neulich erhielt ich eine Mail von Martina mit ihren schönen blaugründigen Bildern, die sie aufwändig aufbereitet hat. Martina schreibt:

Liebe PostKünstlerinnen,

hier wie versprochen die ganze Galerie meiner Traumreise Collagen und Karten. Ich hoffe sie sind mittlerweile bei allen eingetroffen und bedanke mich nochmal ausdrücklich für die begeisterten und motivierenden Rückmeldungen.

»Über den Wolken muss die Freiheit grenzenlos sein«, schon als Kind habe ich davon geträumt, fliegen zu können. Meine Traumreise geht in die Lüfte- frei wie ein Vogel.

Für die Collagen habe ich 1,5 mm starke Siebdruckpappe verwendet, die ich mit Leinwandgewebe beklebt und mit Acrylfarbe grundiert habe. Aus meinem gesammelten Papiervorrat (Frühlingspostschnipsel, Katalogseiten, Reste aus anderen Projekten, Kopien von alten Quittungen, Unterlegpapiere, Geschenkpapierschnipsel, etc) die Landschaft gestaltet und die Vögel aus diversen Zeitschriften zusammengesucht. Die Hintergründe der Karten sind mit einer Gelplatte, über die meine Frühlingspostwalze gerollt ist, gestaltet.

Wünsche euch allen einen tollen Sommer mit traumhaft schöner Post.

Herzliche Grüße,
Martina