Martina: Wie meine Sommerpost entstanden ist …


Fotos © Martina Schadt


Es freut uns sehr, dass einige der blogfreien Postkünstlerinnen ihre Werke hier im Post-Kunst-Werk zeigen möchten. Wer Lust darauf hat, schickt uns eine Mail mit Bild und Text. Die Fotos am Besten gleich in guter Qualität, 800 bis 1000 Pixel Bildbreite sind optimal. Neulich erhielt ich eine Mail von Martina mit ihren schönen blaugründigen Bildern, die sie aufwändig aufbereitet hat. Martina schreibt:

Liebe PostKünstlerinnen,

hier wie versprochen die ganze Galerie meiner Traumreise Collagen und Karten. Ich hoffe sie sind mittlerweile bei allen eingetroffen und bedanke mich nochmal ausdrücklich für die begeisterten und motivierenden Rückmeldungen.

»Über den Wolken muss die Freiheit grenzenlos sein«, schon als Kind habe ich davon geträumt, fliegen zu können. Meine Traumreise geht in die Lüfte- frei wie ein Vogel.

Für die Collagen habe ich 1,5 mm starke Siebdruckpappe verwendet, die ich mit Leinwandgewebe beklebt und mit Acrylfarbe grundiert habe. Aus meinem gesammelten Papiervorrat (Frühlingspostschnipsel, Katalogseiten, Reste aus anderen Projekten, Kopien von alten Quittungen, Unterlegpapiere, Geschenkpapierschnipsel, etc) die Landschaft gestaltet und die Vögel aus diversen Zeitschriften zusammengesucht. Die Hintergründe der Karten sind mit einer Gelplatte, über die meine Frühlingspostwalze gerollt ist, gestaltet.

Wünsche euch allen einen tollen Sommer mit traumhaft schöner Post.

Herzliche Grüße,
Martina