Collografische Vorstudien und Linkliste

Unsere Listen sind in Bearbeitung und werden bald an 208 Teilnehmerinnen verschickt. Wir lassen uns auf fantasievolle Insekten und auf die vielseitige Drucktechnik »Collagafie« ein. Schön, dass einige Postkünstlerinnen bereits Studien zum Thema und auch zur Technik auf Instagram posten. Wir haben vier davon angefragt und freuen uns, euch hier ihre Arbeiten zu zeigen …

Am Fuße dieses Posts befindet sich unsere Linkliste, in die ihr alles zum Thema dieser Postkunst Aktion verlinken könnt. Nutzt für Instagram bitte #frühlingspost2021.

Käfer und Motte von Barbara . Wir können uns nicht entscheiden, was schöner aussieht, die Druckplatten oder die Drucke? Die Druckstöcke der Collagrafie sind allein schon Kunstwerke. Ihr seht, wie aus einfachen Materialien Charakterwesen entstehen.

Um sich in ein neues Thema oder in eine Technik einzuarbeiten und mit ihr warmzuwerden, könnt ihr gern so frei arbeiten wie Barbara. Bei solchen kreativen Vorarbeiten können Regeln (Format, Seitenanzahl, Farben) auch teilweise entfallen. Das hilft Hemmschwellen und Verkopfungen entgegenzuwirken.


Andie entwirft ein Insekatarium im Skizzenbuch, alle diese Tierchen könnten auch Stempel werden. Charakteristisch für ihre Werke sind die Farben und die filigrane Ausarbeitung in unerschöpflichen Abwandlungen. Andie kombiniert ihre Musterleidenschaft mit Insektenkunde. Fantasie ist in der Frühlingspost herzlich willkommen.

Wer seinen eigenen Stil oder persönliche Arbeitsweisen bereits gefunden hat, kann sich mit dieser Aktion wunderbar Zugang zu neuen Themen verschaffen. Auch kann es helfen, nicht all seine Ideen und Vorstellungen in einen einzigen Entwurf zu packen.


Annette taucht intensiv ins Studium der heimischen Insekten-Fachliteratur ein. Ein entspannter Ausblick ist auch parat. Möglicherweise tummeln im Frühling noch ein paar Fantasietierchen am Teich? Anette, wir sind gespannt, wie sich deine Forschungsarbeit entwickelt!


Der Käferkerl der anderen Anette zeigt exemplarisch, worum es in der Collagrafie geht. »Colla« kommt nämlich von »Leim«. Der hält alles zusammen und kann, wenn er so großzügig verwendet wird wie hier, auch gleich die Oberfläche versiegeln.

Mit einem Motiv in Serie zu gehen, kann einen Druckrausch herbeiführen. Mit nur leichten Veränderung in der Farbgebung entstehen sehr unterschiedliche Ergebnisse. Auch ist es interessant, auf bereits bedruckte Papiere zu drucken.


Die Fotos wurden uns von Barbara, Annette, Anette und Andie zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!


Und nun sind wir gespannt auf eure Collagrafien. Legt los! #frühlingspost2021

Zeigt her eure Insekten:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

One thought on “Collografische Vorstudien und Linkliste

  1. Liebe Postkunstfrauen,
    was für tolle Sachen da schon wieder entstanden sind!
    Ich bin in diesem Frühling nicht dabei, ich wollte schon länger mal aussetzen, aber beim neuen Projekt bin ich einfach nicht drauf angesprungen und dann soll man das glaub auch besser bleibenlassen. Vielleicht komme ich dafür mal dazu, die Stoffe aus Frühlingspost 20 und Sommerpost ? zu verarbeiten?
    Ich freue mich, dass ich trotzdem als Zaungast dabei sein kann und all die schönen Insekten bewundern!
    Liebe Grüsse, Stefanie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.