Frühlingspost 2016!

Zwar ist es wieder kälter geworden, aber der Frühling wird kommen. Die Tage werden länger,  die Vögel zwischern, also lasst uns loslegen mit den Vorbereitungen für die Frühlingspost 2016. Seid ihr bereit für den Sprung ins kalte Wasser?

Als Kristina im Herbst in meinem Workshop war, kam die Idee auf, eine textile Mail-Art-Aktion zu starten. Nach der sehr gelungenen Adventspost-Aktion auf hohem Niveau waren wir sehr motiviert und Tabea war auch sofort angetan von der Idee. Der Fisch schwamm sowieso noch in der Mail-Art-Ideen-Kiste, und ganz schnell waren die Rahmenbedingungen klar:
Stoff – Fisch – Siebdruck –Blau/Türkis

Prinzip:
Es werden Gruppen von 8 Leuten gebildet. Jeder bedruckt einen Quadratmeter Stoff, teilt ihn in 8 Teile, schickt 7 davon in Woche X per Post an die anderen Teilnehmer des Projektes. So bekommt jeder den ganzen Frühling über tolle Post mit wunderbaren handbedruckten Stoffen, die alle zusammenpassen.

Projekt:
Thema: Fisch im Wasser
Technik: Siebdruck auf Stoff
Farbraum: Blau/ Türkis
Wir bedrucken Stoff und experimentieren dabei mit einfachen Siebdruck-Techniken. Einen Siebdruck-Rahmen kann man einfach selber herstellen oder relativ günstig kaufen. Wir geben euch Tipps und Links, zeigen euch verschiedene Techniken von der einfachen Papierschablone, über Reservierungstechniken bis hin zum Selber-Belichten eines Siebes. Allerdings ist die Vorgabe, alles selber zu machen, was mit einfachen Mitteln auch zu Hause möglich ist. Ein Sieb von einem Dienstleister herstellen zu lassen, ist nicht erlaubt.

Format und Material:
Du brauchst nur eine Minimalausstattung: Siebdruckrahmen, Rakel, Stoffdruckfarbe, Klebeband, Baumwollstoff, Ideen! Einen Quadratmeter Baumwollstoff bedruckst du mit einem selbst entworfenen Fisch-Wassermuster. Dazu benutzt du bitte Stoffdruckfarbe, die durch Bügeln fixiert wird, damit der Stoff später auch gewaschen werden kann.

Du kannst einen farbigen Stoff bedrucken, oder die Grundfarbe selber färben, es kann auch ein Vintage-Stoff sein, oder ein neuer Stoff mit einem zarten Grundmuster, das du mit deinem eigenen Muster überdrucken kannst.

Bitte benutze ausschließlich gewebte Stoffe aus Baumwolle, die sich zum patchworken eigenen. Bitte keine Synthetikstoffe oder andere Kunstfasern, kein Jersey oder Strickstoff, keine Seide, kein schwerer Möbelstoff. Neue Stoffe bitte unbedingt vor dem Drucken waschen, damit die Farbe gut haftet.

Das Stoffstück teilst du in acht Stücke von 25 x 50 cm, bitte rechtwinklig schneiden. Das Format ist das Mindestformat, wenn du einen laufenden Meter (z.B. 130 breit) bedruckst, dürfen die Stücke gerne etwas größer ausfallen, aber bitte nicht kleiner.

Damit die Stoffstücke hinterher auch zum Patchworken benutzt werden können, sollte dein Druck nicht nur ein Einzelmotiv sein, sondern ein Muster, das auch kleingeschnitten noch schön ist. Dass dein Muster selbstentworfen und selbsterdacht sein muss, ist selbstverständlich.

Der Stoff muss diesmal natürlich in einem Umschlag verschickt werden, vielleicht bedruckst du den Umschlag gleich mit, oder eine kleine Postkarten-Edition mit deinem Motiv für den persönlichen Gruß….

Du verschickst sieben Teile an deine Gruppenmitglieder, das achte behälst du und bekommst im Gegenzug sieben andere handbedruckte Stoffe. Aus allen acht Stücken zauberst du etwas ganz neues.

Anmeldung:
Bitte melde dich bis 1.März per e-mail bei mir an, nicht per Kommentar.

Zeitrahmen:
Ich sammle die Anmeldungen und bilde Gruppen von acht Leuten, nur nach Eingangsdatum sortiert, Sonderwünsche – wer mit wem in der Gruppe – kann ich leider nicht berücksichtigen.
Bis 15. März verschicke ich die Listen eurer Gruppen.
Die Aktion läuft vom Frühlingsanfang 21. März bis 15. Mai, (Kalenderwoche 12 – 19).
Du bekommst eine Woche zugeteilt, in der du deinen Stoff verschickst.

Gerne kannst du auf deinem Blog über die Aktion berichten. In der Zeit wird eine Linkliste geben, in der du deine Posts verlinken kannst, und zeigen kannst, was in du gestaltet und verschickst hast.

Aber natürlich sind auch alle ohne Blog eingeladen!

Zubehör:
Inspirationen und Anleitungen gibt es reichlich im Netz, schaut mal bei Kristina, sie hat schon jede Menge Posts zum Thema Siebdruck geschrieben, bei mir hat sich auch schon so einiges angesammelt.
Oder schaut mal auf mein Pinterest Board, dort gibt es jede Menge Anregungen.

Inspirationen: Siebdruck und Stempel, Kombination Siebdruck mit Papierschablone , Einfaches Siebdrucken mit Papierschablone, Stickrahmen als Siebdruckrahmen ….

Mail-Art-Button zum Mitnehmen:

http://muellerinart.blogspot.de/p/mail-art-fruhling_1425.html
http://muellerinart.blogspot.de/p/mail-art-fruhling_1425.html
http://muellerinart.blogspot.de/p/mail-art-fruhling_1425.html

Lasst euch einfach inspirieren und testest es selber aus, es
wirklich kein Hexenwerk. Egal, welche der vielen verschiedenen Methoden
ihr euch aussucht. Wir freuen uns auf schöne Stöffchen und auf neue Herausforderungen.

Frühlingspost 2015: Buchstaben-Briefe

Es ist wieder Frühlingspost-Zeit!
Ich freue mich, euch zum dritten Mal zu dieser Mail-Art Aktion einzuladen. Den Frühling 2015 wollen Tabea und ich mit Buchstaben herbeilocken und wie immer wunderschöne handgemachte Post durch die Frühlingslüfte wehen lassen. Lettering liegt in der Luft!

Projekt:
BUCHSTABEN-BRIEFE / Lettering Letters
Wir schreiben uns den FRÜHLING. Jede Teilnehmerin (oder jeder Teilnehmer) bekommt einen Buchstaben des Wortes F R Ü H L I N G zugeordnet und kann diesen Buchstaben frei gestalten.
Ob gezeichnet, gemalt oder mit der Feder geschrieben, gedruckt mit selbstgeschnitzen Stempeln oder Schablonen, ihr habt alle Freiheiten. Nur handgemacht und selbstentworfen muss es sein, also keine Computerausdrucke, keine fertigen Buchstabenstempel.

Format: 
KLAPPKARTE A6 (148 x 105 mm) im Hochformat.
Du gestaltest acht Karten mit deinem Buchstaben groß auf der Vorderseite, wahlweise alle gleich oder unterschiedlich, rundum toll gestaltet.
Behalte eine Karte für dich und verschicke die sieben
anderen. Innen sollte die Karte persönliche Worte enthalten, natürlich von Hand geschrieben, in einen handbeschrifteten schönen Umschlag (auch der sollte schön gestaltet sein) stecken, frankieren und verschicken!
Es werden Gruppen von acht Leuten
gebildet. Jeder bekommt eine Woche im Frühling zugeordnet, in der die
Karten verschickt werden sollen, zusammen ergeben die Karten den Frühling.

Zeitraum:
Bitte melde dich bis 1. März per e-mail bei mir an, nicht per Kommentar.

(info(ät)michaela-mueller-design.de) In der Mail bitte deine Daten,
unformatiert, als Einzeiler:
Susi Mustername, Straßengasse 12, 34567 Dorfen, mail@name.de, www.blog.de   Ich sammle die Anmeldungen und bilde Gruppen von acht Leuten, nur nach
Eingangsdatum sortiert, Sonderwünsche – wer mit wem in der Gruppe – kann
ich leider nicht berücksichtigen. Bis 7. / 8. März verschicke ich die Listen eurer Gruppen.

Die Aktion läuft vom 16. März bis 17. Mai, (Kalenderwoche 12 – 20).
Gerne kannst du auf deinem Blog über die Aktion berichten. In der Zeit
wird eine Linkliste geben, in der du deine Posts verlinken kannst, und
zeigen kannst, was in du gestaltet und verschickst hast.
Aber natürlich sind auch alle ohne Blog eingeladen!

Und hier gibt es wie immer die passende Briefmarke zur Aktion, bitte mitnehmen:

Fast alle vergangen Mail-Aktionen findest du hier und hier.

Inspirationen zum Thema auf meinen Pinterest-Handlettering Board.

Adventspost 2014 – Kalenderblatt

Einladung
Herzlich Willkommen zum winterlichen Mail-Art Projekt. Bald flattern sie wieder, die Kunstwerke, die wir uns auf Postwegen zusenden und die uns herausfordern, selbst kreativ zu werden.

Ein Kalender soll es werden. Wir schicken uns selbstgedruckte Kalenderblätter zu, die sich am Ende zu einem Ganzen fügen. Da wir 12 Kalenderblätter brauchen und keine 24, schicken wir uns jeden zweiten Tag im Advent Post zu. Jeder Teilnehmer erhält einen Monat zugewiesen. Das Kalendarium kann in Kürze hier heruntergeladen werden. Nach dem Ausdrucken (DIN A4) wird es hinter die Kalenderblätter geklemmt/geheftet/geringt und es ragt unten heraus. Das heißt, ihr könnt euch im Format 21 x 21 cm ganz der Kunst widmen und müsst keine Zahlen/Tage/Monate tippen. 

Manch einer ahnt es schon, wir drucken per Gelatineplatte (bzw. Agartineplatte). Die einfache Drucktechnik birgt viel Potential. Mit Farbwalze, Schablone, Stempel, Abklatschtechnik, flachen Gegenständen usw. könnt ihr schöne Effekte erzielen. Auch könnt ihr direkt auf die Gelatineplatte zeichnen, rillen, tupfen, sprenkeln. Seid kreativ, legt los, lasst euch überraschen.

Das Prinzip
12 Teilnehmer gestalten 12 Kalenderblätter und senden 11 davon am Tag X per Post an die anderen Teilnehmer des Projektes. So bekommt jeder in der Adventszeit jeden zweiten Tag Post.

Projektdaten
Titel: Adventspost 2014 »Kalenderblatt«Format: 21 x 21 cmTechnik: GelatinedruckThema: freiMaterial: Schönes Papier ca. 120 bis 300 g/qmUmfang: 12 Exemplare, einseitigPorto: 11 x 1,45 Euro = 15,95 Euro

Anmeldung
Per Mail: 31. 10. bis 7. 11. 2014Sende deine Adresse als Einzeiler an mail»ät«tabeanoreiks.de:Name Nachnahme, Straße 12, 3456 Stadt, mail, web

Zeitrahmen
Versenden der Listen: 10. 11. 2014Projektstart: 2. 12. 2014Projektende: 24. 12. 2014

Zubehör
Kalendarium zum Ausdrucken (Steht nciht mehr zur Verfügung) Inspiration: Meer (Schablonentechnik), Wald (Naturalienstempel)
Externe Links – Anleitungen, Tipps, Techniken:
Gerda Lipski:Schablonentechnik »Steine«
Ruth Alice Kosnick:Herstellung einer dauerhaften GelantineplatteSchablonentechnik »verknüpft«Mischtechnik »Heringe«
Marian Busey:Herstellung einer einfachen GelatineplatteAufbewahrung, Technik »Malen«