Alles in allem

Liebe Freunde und Freundinnen der Postkunst, wir wünschen euch angenehme Feiertage und einen guten Jahresausklang. Ein volles, sattes Jahr neigt sich dem Ende. Und ein frisches Jahr mit blütenreiner Weste (und schon ist es geschehen, die ersten kreativen Kleckse sprenkeln es bereits) und sehr vielen Möglichkeiten, Geschichten und künstlerischen Projekten liegt vor uns.
Wir bedanken uns für eure rege Anteilnahme bei den Postkunst-Aktionen! Danke für den Austausch per Kommentar, Mail, Sonderpost und sogar per Echtzeittreff. Und ein herzliches Danke unseren Abo-Teilnehmerinnen! Wir freuen uns sehr darüber, dass uns einige von euch finanziell unterstützen. Im neuen Jahr werdet ihr, wenn die Zeit reif ist, Post von uns erhalten.
Lasst es euch gut gehen!
Eure Michaela und Tabea

Herzlich Willkommen!

Hallo im neuen Blog! Herzlich Willkommen Freunde des schönen Briefes! Jahrelang saß die Postkunst auf zwei Stühlen. Das war sehr bequem und es war eine wunderbare Erfahrung. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen fürs dabei sein, fürs kreativ sein, fürs mitwachsen. Sind die Zahlen da oben nicht unglaublich? 11.273 mal reiste, bis Ende 2016, Kunst per Post durch die Lande und darüber hinaus.
Nun haben wir eine Weile gesammelt, konzeptet und gestaltet und der Postkunst ein eigenes Werk eingerichtet. Wir wünschen uns frohes Weiterwerkeln und viel Freude an immer neuen Postkunstprojekten. Es macht uns einfach viel Spaß an der Idee, uns mit so vielen kreativen und interessanten Damen zu vernetzen, weiterzuarbeiten. Wir möchten die eine und andere Rubrik noch einführen und uns darauf einlassen was kommt. Wir schwelgen nahezu in all den Möglichkeiten …
Ihr könnt uns unterstützen, in dem ihr einfach weiter dabei seid. Wir haben lange darüber nachgedacht, wie sich unser Projekt tragen kann, auch finanziell. Den Stein der Weisen haben wir noch nicht entdeckt und legen heute einfach los.

Worüber wir uns sehr freuen würden: bitte nehmt das Post-Kunst-Werk in eure Blogrollen auf.

Fischfinale

Pünktlich zum Start der Sommerpost ist die Frühlingspost-Sammlung komplett.
Hier sind alle Stoffe der sieben Gruppen hintereinander weg: So zusammengenäht würden sie einen sieben Meter langen Läufer ergeben.
Es war so ein großartiges Projekt, und das nächste wird es auch!

Ich kann mir noch gar nicht vorstellen, wie die Paradies-Sammlung im September aussehen wird, bestimmt mindestens so großartig, und viel bunter.