Adventspost 2021

Heute laden wir euch zu unserer 10. Adventspost ein! Mit wachsender Begeisterung teilen wir den Jahreskreis nicht in vier, sondern in drei Jahreszeiten und denken uns für Frühling, Sommer und Advent ein Projekt zum Mitmachen aus. Somit können wir nun auf 30 Postkunst Aktionen zurückblicken. Schon länger haben wir die Idee, nun hin und wieder eine Technik aufzugreifen, die wir bereits thematisiert haben. 2014 machten sich 39 Teilnehmerinnen an den Gelatinedruck und lösten damit eine Gelliprint-Welle aus, die bis heute anhält … Wir finden, da geht noch mehr:

GraFISCH Gelliprint

Technik
Auf einer weichen Gelatineplatte lässt sich wunderbar drucken. Beliebt ist das Abdrucken von floralen Gegenständen, da diese so gelingsicher und detailgetreu werden. Doch wir möchten uns weiterentwickeln. Auch eignet sich diese Technik gut, um mit Flächen und Linien zu arbeiten. Kombiniert mit dem direkten Malen der Platte und dem Gestalten von Flächen mithilfe von Schablonen möchten wir ins GraFische einsteigen.

Motiv Thema »GraFisch«
Beim Gelliprint entstehen sehr oft Zufallsdrucke. Lasst uns diese Drucktechnik auf eine neue Stufe heben, mehr gestalterisch eingreifen und eine Serie von Drucken entwerfen: Gestalte die Fläche einer Postkarte, finde spannende Aufteilungen von Flächen und Linien, kombiniere Grundformen und komponiere das Gesamtbild mit grafischen Mitteln. Vielleicht schwimmt ja ein Fisch durch deine Komposition, vielleicht gibt es weihnachtliche Anklänge. Wenn du Freude daran hast, den Fisch als Motiv aufzunehmen, lass ihn schwimmen. Ansonsten freue dich an der abstrakten grafischen Komposition. Fühl dich frei im Erfinden deiner graFischen Gelliprint Serie und spiele mit den Vorzügen des Abstrakten.

Monochromische Farbzusammenstellung
Passend zur Monoprint Drucktechnik bewegen wir uns farblich im Monochromen, also im Raum der Einfarbigkeit. Wir verlassen unsere Farbschema-Komfortzone im Blau-Grün-Türkis-Lila Bereich und stellen uns dem ROT. Diese Basisfarbe gibt in unserer Serie den Ton an. Unsere adventlichen graFische schwimmen in einer Farbhamonie von Magenta bis Bordeaux. Orientiert euch gern an unserer Farbkarte. Wir gestalten unsere Palette mit Zwischentönen, Abstufungen, Aufhellungen, Verdunklungen und Kontrasten. Wer mag, lädt Gold als Ehrengast ein. Und jede Teilnehmerin findet ihre eigene Farbgewichtung und -komposition.

Material und Werkzeug
Gelli-Platten können gekauft und auch selbst hergestellt werden. Die gekauften Platten sind langlebiger und robuster. Wer noch keine Gelli-Platte hat, wird die Anschaffung gewiss nicht bereuen, denn sie ist unglaublich gut einsetzbar für viele Gestaltungsmöglichkeiten, auch im Alltag für schnelle Karten und Musterpapiere.
Zum Drucken eignen sich Acrylfarbe , Linoldruckfarbe, Akua Druckfarben, Tinte, Tusche, Aquarellfarbe und alles was du gerne ausprobieren möchtest. Womit du besser klarkommst, ist Übungs- und Geschmackssache. Linoldruckfarben zum Beispiel trocknen langsamer, müssen nach dem Durchtrocknen jedoch fixiert werden. Acrylfarben trocknen schneller und sind am Ende wasserfest. Hier laden wir zum Experiment ein, probiert verschieden Farbsysteme aus und findet euren eigenen Duktus.
Das Papier sollte nicht zu dick sein und eine gewisse Stabilität aufweisen, damit es beim mehrfachen Bedrucken nicht reißt. Es muss nicht zwingend hochwertiges Kunstpapier sein, da die Fläche bedruckt wird und das Papier kaum zur Geltung kommt. Kopierpapier kann durchaus gute Dienste leisten. Es bietet sich an, das Papier zu bedrucken und später auf einen Karton zu kleben, damit eine stabile Postkarte entsteht.

Das Prinzip
24 Teilnehmer gestalten 24 graFische Postkarten und senden 23 davon am Tag X per Post an die anderen Teilnehmer des Projektes. So bekommen wir im Advent täglich schöne Post. Am Ende haben wir einen Schwarm, der unsere Wände, Kühlschränke und Fensterbänke besiedelt.

Projektdaten
Format: 23 x 12 cm im Querformat 
Technik: Gelatinedruck
Farben: Monochrome Palette von Magenta bis Bordeaux (s. Vorlage)
Material: ca 90 bis 120 g/qm Papier auf Karton
Umfang: 24 Postkarten
(nur Postkarte, nicht im Umschlag, Vorderseite: Druck,
Rückseite: Adresse, Briefmarke, dein Absender, dein Datum… ein paar nette Worte…)
Porto: 24 x 0,60 Euro
Genau genommen, darf die Karte in unserer Größe maximal 13 g wiegen, erfahrungsgemäß gehen Karten bin 20 g bei der Post durch.
Achtet auf das Gewicht eures Materials und macht ggf. einen Check bei eurer Postfiliale. Portokosten können sich durch Teilnehmer aus dem Ausland erhöhen.

Zeitrahmen
Anmeldung und Aufruf: 25.10. bis 31.10.2021
Listen verschicken bis: bis 7.11.2021
Start:. bis 24.12.2021

Inspirationen:

Unser Pinterest-Board

You Tube:
Rezept für eine dauerhafte selbstgemachte Gelantineplatte
Lydia Rink auf You Tube
Gelli Arts auf You Tube
Monoprinting with Akua™ Inks and Speedball Gel Printing Plates

Blogs:
Artlaboratorium
Linda Germain
Ruth Alice Kosnick Rezept

Instagram:
@gelliarts
@jenniferdouglas.art
@drewsteinbrecher
@birgit_koopsen

#gelliprint
#gelliprinting
#gelliarts

Die Anmeldung ist abgeschlossen!

22 thoughts on “Adventspost 2021

  1. Ah, ich habe schon gewartet… 😊
    Vielen Dank wieder für die Gedanken, die Ihr Euch immer macht und die Orga!
    Gelliprint habe ich noch nie getestet und musste erst Mal rüberhüpfen, etwas genauer schauen…
    Fragen:
    Verstehe ich das richtig, durch die Farbe sollen sich eher grafische Linien ziehen
    Und dann was Fischines (kann selbiger auch mit einem Stempel auf die Gel Platte kommen, ähnlich der Gegenstände, die im YouTube Video werwedet werden, oder auch lieber gezeichnet?)
    Rotes Meer also mit Weihnachtsanklängen
    Ich bin sehr gespannt
    Danke und liebe Grüße
    Nina

    1. Liebe Nina
      GraFISCH ist ein Wortspiel, dass du so verstehen darfst, wie es dir gefällt. Wir möchten mit grafischen Flächen gestalten und über Kontraste und Aufteilungen nachdenken. Ebenso ist grafisches im Sinne von gezeichnetes in Ordnung. Ein Fisch als Motiv? Ihr müsst nicht zwingend illustrativ arbeiten, es darf gern auch abstrakt werden. Wem es gefällt, ein Motiv zur Hand zu nehmen, darf dies gern tun. Ein Motiv kann unterstützen, einen eigenen kreativen Rahmen zu finden. Der Fisch ist ein dankbares Motiv und lässt sich einfach darstellen, auch in Form von Mustern. Wer dies nicht möchte, kann eigene grafische Wegen gehen.

      1. Hallo, bin auch zum ersten Mal dabei. Freue mich sehr, danke f. die tolle Organisation. Ein Frage habe ich noch:Gestalte ich dann 23 gleiche Gellidrucke f. d. Postkarten od. dürften diese auch unterschiedlich aussehen? LG Gunda

  2. Ihr Lieben,
    ich freu mich ganz arg, dass ihr so eine grandiose Technik herausgesucht habt. Ich mag Gelliprints so gern und mit graFischen Mustern spielen ist auch wieder spannend, weil ich mich da lang nicht mehr ausprobiert habe.
    Das Rot … das wird eine Herausforderung.
    Eure Palette zielt ja eher auf ins blau gehende Rottöne ab.
    Wie sieht’s mit Mischungen in Richtung Gelb aus? Dürfen die trotzdem mit hinein oder lieber mit Töne aus eurem Inspirationsbild?

    Liebe Grüße
    Katja

  3. Hallo ,
    ich freue mich sehr auf die Gellidrucke. Ich habe im Sommer schon mal herum experimentiert. Ich hatte ein Rezept gefunden zum selber herstellen der Gelliplatte. Es hat hin gehauen. Sie hält bis heute durch. An den Rändern etwas verhärtet, ansonsten wunderbar.
    Ich wünsche schöne Ergebnisse für jede und jeden.
    Schöne Grüße Corina

  4. Hallo ihr Lieben. Ich konnte mich erst heute anmelden, ich bin ehrlich, ich habe die Anmeldefrist gestern nicht gesehen. Darf ich trotzdem noch mitmachen?
    Lg sabine

  5. Liebe Tabea, ich bin gespannt was da schönes auf mich zukommt.
    Bin ja das erste Mal dabei und finde diese Idee grossartig.
    Eine Frage noch: 23 x 12 cm Format… das ist aber keine Postkartengrösse? Habe ich das richtig verstanden- in der Grösse ist es von der Schweiz aus nicht als Postkarte zu verschicken…
    Freue mich auf deine Rückmeldung.
    Liebe Grüsse aus dem Aargau
    Annegret

    1. Liebe Annegret

      Ich glaube die Schweiz hat kein Postkarten im Angebot. Du wirst es als Brief verschicken müssen. Da ich nicht in der Schweiz lebe, kann ich auch nur im Internet gucken. Vielleicht erkundigst du dich in der Schweiz an einem Postschalter nach den Möglichkeiten. Das Format passt auf jeden Fall in das Angebot, dass ich im Netz fand.

      Liebe Grüße . Tabea

  6. Auch ich werde das erste mal dabei sein und freue mich sehr!
    Ebenfalls liebe Grüsse aus der Schweiz aus dem Kanton Bern.
    Ursula

      1. Ich habe gestern die ersten Druck-Versuche gemacht. War interessant, auch wenn noch nicht alles so geklappt hat, wie ich mir das vorgestellt habe. Egal, ich bin dabei!

  7. Hallo ihr Lieben!
    Auch mich verunsichert das Format 23×12, das ist ja keine Standardpapiergröße, oder? Nicht, weil es unbedingt ein Standard sein muss, einfacher in der Produktion wäre es jedoch schon könnte man auf A5 oder A6 zurückgreifen. Welches Papier verwendet ihr für das Projekt? Druckt ihr auf A4 und schneidet es dann zurecht und dann nochmalig den passenden Karton dazu? Vielen lieben Dank für die Info!
    Liebe Grüße aus Wien

    1. Hallo Doris,
      Das Format ist bewusst so gewählt, auch wenn es sich nicht so gut aus dem DIN A4 Format schneiden lässt. Wir möchten mit unterschiedlichen Formaten arbeiten und das maximale Postkartenformat, voll ausschöpfen. Ein guter Tipp: Kauft euch ein Universalpapier in A2 in einer großen Menge. Dies ist für allerlei Kreativprojekte einzusetzen und aufs entsprechende Format zu bringen. Für den Druck würde ich das Papier etwas größer als das Endformat zuschneiden und später endgültig zuschneiden, damit kannst du dann auch die schönsten Stellen aus dem Druck nutzen.
      Hilft dir das?
      Liebe Grüße von Michaela

      1. Hallo Michaela!
        Dankeschön für den Tipp! Mit dem Karton macht ihr es ebenso? Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.