Andie: Wie meine Sommerpost entstanden ist


Fotos © Andie Mayr


Die Stempel- und Rapport-Künstlerin Andie Mayr (regnitzflimmern) fragte per Mail, ob wir noch Material gebrauchen könnten, für unseren Blog. Ja natürlich! Gern zeigen wir auch Werke und Beiträge von Teilnehmerinnen, die wir schon mal als Gast bei uns hatten. Schließlich soll das hier auch eine kleine Möglichkeit für die Bloglosen unter euch sein. Andie schreibt:

… An die Allgäuer Nordsee oder so ähnlich …

Ihr lieben Sommerpostkünstlerinnen,

Meine Zutatenliste:
viel Blau,
ein paar meiner Stempel, denn die gehören unbedingt zu mir,
im Hintergrund handschriftliche Briefe aus den 20ern, adressiert an eine (mir unbekannte) Familie in Kempten im Allgäu,
ein Stück schottische Landkarte,
ein Schnipselchen aus einem uralten Rechnungsbuch, das ich auf meiner Radeltour durchs Allgäu einem sehr lustigen Trödelhändler abgeschwatzt habe,
siebgedrucktes Papierchen von einem original Kristina-amliebstenbunt-Sieb,
Kaffeeuntersetzerfitzelchen aus meinem Bamberger Lieblingscafé,
Wörter und Muster und
etwas Grün
und noch mehr Blau.

So in etwa. Gibt ja einiges zu entdecken in den Schichten meiner Collage…
Auf den ersten Blick hat das Allgäu ja tatsächlich eher weniger zu tun mit einem Leuchtturm in nordischer Umgebung. Aber das täuscht natürlich. Berge, Hügel und das Meer im Norden – das ist es, wo ich gerne bin.
Als waschechte Münchnerin und mittlerweile bekennende Bambergerin bin ich Bayerin durch und durch. Aufgewachsen im bayerischen Voralpenland mit dem Blick in die Berge und im Winter beim Skifahren mit dem Blick aus den Bergen in eben jenes Voralpenland. Jetzt genieße ich die fränkische Schweiz, die Hassberge und den Steigerwald. Es ist wunderschön bei uns. Und weil es gar so schön ist hier, bin ich sehr gerne daheim, und es zieht mich gar nicht so sehr in die Ferne.

Meine zweite Liebe ist der Norden. Ich gehe übrigens fest davon aus, dass ich in einem früheren Leben mal Highlanderin war. Schottland, England und die Nordsee. Und unbedingt die ostfriesischen Inseln, die ich fast alle kenne. Irland, Island und Finnland stehen noch auf meiner Liste.

Und drum erzählt meine Collage nicht von ganz fernen und exotischen Zielen, sondern davon, wo ich gerne bin und mich wohlfühle. Von Bergen und Hügeln, von ein wenig Meer im Norden und von daheim…

Schön wars wieder und ich Danke sehr herzlich
Liebe Grüße. Andie

7 thoughts on “Andie: Wie meine Sommerpost entstanden ist

  1. Herzlichen Dank für diesen Blogpost! Diese Collage von Andie ist so wunderschön, ich bewundere Deine ausgefeilte Collagetechnik, und jedes Mal, wenn ich die Collage im Netz bewundern darf, berührt sie mich sehr.. immer wieder lädt Deine Traumreisecollage ein, um auf Detailentdeckungsreise zu gehen. Herzlichen Dank an Michaela und Tabea und alle Postkünstlerinnen für diese bereichernde Traumreise den ganzen Sommer lang! Irgendwie habe ich das Gefühl, die Reisen werden auch im Herbst noch nachklingen..

  2. Ja, ich finde die Technik auch wunderbar toll sehr gut gelungen! Es verschmilzt alles perfekt miteinander! Erwähnenswert, die kleinen Fischanhänger und das Kärtchen. Visuell haptisch sehr schön. Was ist das für ein Trägermaterial?

    Und die Traumreise ist wirklich gelungen. Alle Traumreisen. Da stimme ich dir zu Kreativhäxli, wir werden gewiss noch eine Weile beschäftigt sein damit ;o) Ich freue mich schon, eine Kiste oder so zu bauen und drin zu stöbern.

    Tabea grüßt

  3. eine hinreißend schöne collage voller individueller eindrücke, die man mit deinen erklärungen jetzt noch besser versteht. !! ich war übrigens auch schon auf (fast) allen ostfriesischen inseln. nur borkum fehlt noch in meiner sammlung ;)!
    liebe grüße
    mano

  4. Ganz tolle Collagen, so richtig zum Wegträumen, Urlaubsfeeling pur! Schön auch, dass sich deine immer so wunderbar geschnitzten Stempel hier wiederfinden, rundum gelungen! Und mit wie viel Liebe du die Umschläge und die Karten gestaltet hast, ein wahres Postkunstwerk! Danke, dass du alles hier zeigtst.
    Liebe Grüße Ulrike

  5. Den letzten Pfiff mit dem zarten bunten Blümchen in dem Meer blauer Elemente finde ich besonders schön. Eine tolle Serie hast du angefertigt. Bei Instagram komme ich selten vorbei, deshalb danke fürs Zeigen.

    Liebe Grüße
    ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.